Whitelabel

In diesem Artikel erklären wir dir, was Whitelabeling genau bedeutet, was für Vorteile du dadurch hast und wie du es aktivieren kannst.

ABSCHNITT

Basiswissen

Voraussetzungen für Whitelabeling bei Sitejet

Richte die E-Mail-Weiterleitung ein

Whitelabeling bei Sitejet einrichten

Templates zu Vorführzwecken


Basiswissen

Whitelabeling bedeutet vereinfacht gesagt, dass du unseren Service als deinen eigenen darstellen kannst. Dadurch kannst du deinen Kunden unsere Plattform als deine eigene präsentieren, was einen wesentlich professionelleren Eindruck vermittelt. 

Überall dort, wo innerhalb des Kundenportals unser Logo oder unsere Farben verwendet werden, erscheinen von nun an dein Logo und deine Farben.

Da sich die Hintergrundfarbe der oberen Leiste durch das Whitelabeling nicht ändert empfehlen wir helle Farben sowie ein helles Logo zu verwenden. 


Voraussetzungen für Whitelabeling bei Sitejet

Um das Whitelabeling umsetzen zu können benötigen wir folgende Informationen: 

  1. Dein Logo im PNG Format - idealerweise in einem Seitenverhältnis von 3:1 und mindestens 400px breit
  2. Die Hauptfarbe, die innerhalb der gesamten Plattform als "Highlight Farbe" genutzt wird. Das ist normalerweise die Hauptfarbe deines Logos bzw. deines Brandings. Übermittle uns diesen Wert bitte als
    1. Hexadezimalwert (z.B. #0852ed) oder als
    2. RGB Wert
  3. Den Domainnamen, den du anstelle von "sitejet.io" nutzen möchtest
    1. Beispiel: mein-unternehmen.de 
    2. Dein Projektmanagement ist über partner.mein-unternehmen.de erreichbar 
    3. Deine Kunden können sich über my.mein-unternehmen.de in das Kundenmanagement einloggen.
  4. Damit das funktioniert ist es erforderlich, bei deinem Domainanbieter in den DNS-Einstellungen einen sogenannten "wildcard CNAME Eintrag" zu setzen. Sofern die Domain bei Sitejet registriert wurde, kannst du diesen im Domain Manager anlegen. Dieser zeigt auf "partner.sitejet.io".    
    1. Name/Prefix: * | TTL: 3600 | Wert/Value: partner.sitejet.io
    2. Dieser Vorgang ist bei nahezu allen Hostern etwas anders. Dein Hoster hilft dir gern.
  5. Die gewünschte E-Mail Adresse, an die dir deine Kunden dann schreiben können z. B. support@mein-unternehmen.de
    1. Damit die Kundenanfragen automatisch deinen Projekten zugewiesen werden empfiehlt es sich für diese E-Mailadresse eine Weiterleitung auf deine persönliche Sitejet-"inbox" E-Mailadresse einzustellen
    2. Näheres hierzu findest du in diesem Artikel.
  6. Ab dem Team-Plan (außerhalb der Testphase) kannst du die Whitelabeling Funktion aktivieren lassen

Diese Informationen kannst du dann, wie im Abschnitt " Whitelabeling bei Sitejet einrichten" erklärt, in den Unternehmens-Einstellungen eintragen.


Richte die E-Mail-Weiterleitung ein

Damit Sitejet die eingehendenE-Mails deiner Kunden automatisch dem jeweiligen Projekt zuweisen kann, gehe wie folgt vor:

  1. Die E-Mail-Adresse deines Kunden ist im Projekt unter "Kundendaten" hinterlegt
  2. Die vom Kunden verschickte E-Mail wird an deine Sitejet Inbox-E-Mail-Adresse "inbox+12345678@partner.sitejet.io" geschickt

Die E-Mail-Adresse deiner Inbox findest du unter "Einstellungen", wenn du auf dein Profilbild in der oberen rechten Ecke klickst. Unter "Einstellungen" gibt es dem Abschnitt "Empfangen von E-Mails", wo du deine E-Mail-Adresse für deinen Posteingang findest.Wir empfehlen dir, eine Support-E-Mail-Adresse einzurichten - beispielsweise "support@deine-domain.de" - die du auf deiner Website nennen oder deinen Kunden direkt geben kannst. Richte anschließend für diese eine Weiterleitung auf deine Inbox-E-Mail-Adresse ein. Solltest du deine E-Mail-Adresse(n) mit Sitejet verwalten, kannst du die Weiterleitung im Kundenportal einrichten (siehe hierzu das Foto oder den verlinkten Artikel).

E-Mails, die zwar an deine Support-E-Mail-Adresse geschickt wurden, aber von E-Mail-Adressen stammen, die bei keiner deiner Websites hinterlegt sind, werden ebenfalls im Bereich unter "Manager" im Bereich "Nicht zugeordnet". Hier hast du dann die Möglichkeit diese E-Mails manuell dem jeweiligen Projekt zuzuordnen.


Whitelabeling bei Sitejet einrichten

Um das Whitelabeling einzurichten gehe bitte in die Einstellungen indem du folgende Schritte ausführst:

  1. Klick auf dein Profil
  2. Klick "Einstellungen"

Scrolle nun zum Abschnitt "Whitelabel-Einstellungen" und gebe die entsprechenden Daten an:

  1. Gib im ersten Feld die gewünschte Domain an, für die du bereits unter "Voraussetzungen für Whitelabeling bei Sitejet" den CNAME Eintrag angelegt hast
  2. Wähle die laut Corporate Identity vorgesehene Highlight-Farbe aus
  3. Lade dein Logo in dem Feld daneben hoch
  4. Gib - sofern gewünscht - in den zwei folgenden Eingabefeldern zusätzlichen HTML-Code ein 
    1. Es stehen dir je ein Feld für das Website Management bzw. das Kundenportal zur Verfügung
    2. Dadurch kannst du z. B. mit <style>-tags das Design weiterer Elemente anpassen oder zusätzliche Elemente einbinden
  5. Klick "Speichern" sobald du mit der Vorschau zufrieden bist
  6. nach dem Speichern werden sowohl dein Benutzerportal, als auch das Kundenportal in deiner Corporate Identity angezeigt.

Alle technischen Dinge wie die SSL-Verschlüsselung, etc. werden im Hintergrund vorgenommen, damit du dich um nichts weiter kümmern musst.

Es kann bis zu 48 Stunden dauern bevor DNS-Server die Änderung des CNAME-Eintrags feststellen. Darauf haben wir keinen Einfluss. Nachdem die DNS-Server die Änderung registriert haben, ist dein individualisiertes "Sitejet" erreichbar.


Templates zu Vorführzwecken

Wir bieten dir als Referenz für potenzielle Kunden unseren ungebrandeten Showroom unter  https://www.sitejet.io/en/template-showroom an. Diesen kannst du als iFrame auf deiner eigenen Seite einbinden.

Um einen iFrame auf deiner Sitejet-Seite einzubinden, gehe wie folgt vor:

  1. Öffne den Website Builder
  2. Gehe auf "Inhalt hinzufügen" 
  3. Klicke auf "Element" 
  4. Anschließend fügst du ein "iFrameL-Element" hinzu
  5. Füge "https://www.sitejet.io/en/template-showroom" als URL ohne Anführungszeichen in das Feld "Iframe-URL" ein
  6. Stelle ggf. noch die Höhe des iFrames ein, indem du den Wert im Feld "Höhe" anpasst

Zurück zum Anfang

Hat dir der Hilfeartikel geholfen? Vielen Dank für dein Feedback! Bei der Übertragung ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später erneut.

Hilfe benötigt? Kontakt aufnehmen Kontakt aufnehmen